Wir in der ÖG Berlin: Tätigkeitsfelder, Branchen und Arbeitgeber

24. April 2017  |  Autor: (54 Artikel)
Kategorie(n): Beruf & Praxis, Unterwegs & vor Ort
Schlagwörter: , , , , ,

Das Jahr der örtlichen Gruppe des VDOE in Berlin/Brandenburger startete mit einem Stammtischabend mit knapp 30 Berufskolleginnen, die zusammenfanden, um sich über ihre unterschiedlichen Tätigkeitsfelder auszutauschen. Unsere Gastgeberin war Anke Meiswinkel in ihrer Cookeria, die uns nicht nur angenehme Räumlichkeiten sondern auch ein feines vegan-vegetarisches Buffet bot.

Zur Vorbereitung des Abends hatte uns die VDOE-Geschäftsstelle eine Übersicht der Arbeitsgebiete in der Region Berlin/Brandenburg der im Verband organisierten 187 Berufskolleginnen und -Kollegen zusammengestellt. Diese bot uns einen Einstieg nach dem ersten gestillten Hunger, herauszufinden, in welchen Branchen wir angestellt oder  selbstständig sind.

Berufsfelder, Abreitgeber & Selbstständigkeit der Mitglieder der ÖG Berlin/ Brandenburg des VDOE

 

In der Übersicht wird deutlich, dass die Tätigkeitsfelder vielfältig sind: die größeren fünf Tortenstücke nach dem größten (ohne Angabe) sind: 1) selbständig/ freiberuflich, 2) Krankenhaus, Reha- oder Uniklinik, 3) Sonstiger Arbeitgeber Gesundheitswesen, Verband, Verein, Stiftung und 4) Ministerium, Behörde, Amt gefolgt von der 5) Lebensmittelindustrie.

Berufliche Vielfalt: Lebensmittelwirtschaft, Klinik, Bundesinstitute, Verbände

Die Beschreibung einzelner Tätigkeitsfelder wurde durch dreiminütige Kurzportraits einzelner realisiert, welche ein Teil des Spektrums abbildeten: eine Berufskollegin berichtete von den Vorteilen der Tätigkeit bei einem großen Lebensmittelkonzern, eine weitere von den guten Arbeitsbedingungen im Vertrieb, zwei von den Aufgaben in unterschiedlichen Verbänden, eine von der Mitarbeit in einer Studie beim Bundesinstitut für Risikobewertung, eine vom Aufbau einer Existenz als Beraterin in Klinik und Selbständigkeit in der Brandenburgischen Provinz, eine von der Selbständigkeit als u.a. Stillberaterin, die Gastgeberin als Veranstalterin von Kochevents, zwei Hauswirtschaftlerinnen berichteten von der hauswirtschaftlichen Betriebsleitung, eine aus dem Bereich QM, eine von langjähriger Selbständigkeit im Wissenschaftsjournalismus, mehrere von der Ernährungstherapie und -beratung von Sportlern oder adipösen Patienten usw.

Berufliche Vielfalt in der ÖG-Berlin

 

Informationen unseres Berufsverbands zur Selbständigkeit wie z.B. die Honorarempfehlungen vervollständigten die Übersicht. Auf diese Weise ist es uns gelungen, in sehr angenehmer Atmosphäre viele Eindrücke und Ansprechpartner bzgl. unserer unterschiedlichen Berufsfelder zu bekommen. Für den sehr spannenden Abend bedanke ich mich bei allen Beteiligten sehr.

Dr. Eva Scharfenberg

Die örtlichen Gruppen (ÖG) des VDOE:

Bundesweit gibt es über sechzig ÖGs, eine in der Schweiz. Sieben Gruppen sind Angebote für Studenten (Bonn, Fulda, Gießen, Kiel, Potsdam, Hohenheim und Freising). Sie alle sind Verbands-Plattformen, um sich als Oecotrophologen, Haushalts-, Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaftler regional zu vernetzen und berufliche und fachliche Erfahrungen auszutauschen. Bei den ehrenamtlich organisierten Treffen gibt es ein breites Angebot Exkursionen, Fachvortäge, Diskussionsforen u.n.v.m. Wir freuen uns auf neue Gesichter – auch Nicht-Mitglieder sind zum Schnuppern herzlich eingeladen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.